Skip to main content

Battlefield 1 – Wichtige Tipps und Tricks

Battlefield 1 Tipps & Tricks

Damit Du in der virtuellen Welt des Ego Shooters Battlefield 1 möglichst erfolgreich bist, ist eine optimale Abstimmung zwischen der Konfiguration von Deiner Gaming Maus und der Belegung der Tasten Deines Computers unverzichtbar. Darüber hinaus gibt es aber natürlich zahlreiche weitere Tipps und Tricks, mit denen Du Dich im Mehrspielermodus von der Masse abhebst. Der richtige Umgang mit Eliteklassen und der Freischaltung von Waffen sind zum Beispiel ein wichtiges Erfolgsgeheimnis von Battlefield 1.

Bedeutung und spielentscheidende Vorteile der Eliteklassen in Battlefield 1

Die sogenannten Pick-Ups, die Du möglicherweise noch aus vorigen Spielen der Reihe kennst, gibt es in Battlefield 1 nicht mehr. Stattdessen wurden nun die Eliteklassen mit drei verschiedenen Varianten eingeführt. Mit diesen Einheiten erhältst Du die Chance, Dir durch einen bedachten Einsatz einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen und sogar in aussichtslos erscheinenden Spielsituationen eine Wende herbeizuführen. Die Panzerjäger-Eliteklasse ist beim Capture Point E im mittleren Teil der Wüste platziert. Panzer und Fahrzeuge lassen sich hiermit durch ein Tankgewehr sogar über große Distanzen zerstören. Für die Verwendung dieser Waffe muss sich Deine Panzerjäger-Eliteklasse hinter einer Deckung aufhalten oder in Bauchlage befinden. Somit ist diese Einheit relativ unflexibel.

Die Wachsoldat-Eliteklasse erscheint wiederum beim Capture Point F und räumt Deine Gegner mit einem riesigen Maschinengewehr sehr zügig aus dem Weg. Während eine schwere Rüstung den Körper gut schützt, ist die Einheit ohne Maske beim Kontakt mit Gas ziemlich hilflos. Darüber hinaus ist die Wachsoldat-Eliteklasse nicht dazu in der Lage, nach unten zu zielen. Beim Capture Point B findest Du wiederum die Flammenschützen-Eliteklasse direkt neben einem weitgehend zerstörten Bauwerk. Brandgranaten und Flammenwerfer sind im Kampf gegen diese Einheit in der Regel vollkommen chancenlos. Zudem agieren die Flammenschützen im Duell mit der Infanterie außerordentlich effektiv. Wenn Du von der beeindruckenden Wirkung der Flammenwerfer profitierst, wirst Du die Einschränkung der Sicht durch die Gasmaske der Klasse verschmerzen.

Du darfst in Battlefield 1 nicht vergessen, dass es unmöglich ist, zwei Eliteklassen gleichzeitig zu nutzen. Außerdem sind die Schwachpunkte der spezialisierten Soldaten manchmal genauso entscheidend wie die größten Vorteile. Der Einsatz dieser Einheiten muss darum stets den jeweiligen Fähigkeiten entsprechen. Zugleich ist es in Battlefield 1 ratsam, die Eliteklassen im Team vor gefährlichen Gegnern zu beschützen, während sie ihre Stärken ausspielen. Denn die Verteidigung dieser Geheimwaffen sorgt dafür, dass Du die Chance hast, im richtigen Moment für die kampfentscheidende Überraschung zu sorgen.

Erfolgreiche Freischaltung von Waffen in Battlefield 1

In Battlefield 1 verfügst Du nicht nur über einen allgemeinen Spielerlevel. Stattdessen hast Du die Möglichkeit, im Level von jeder einzelnen Klasse unabhängig aufzusteigen. Das muss Dir gelingen, damit Du neue Waffen erhältst. Im Hauptmenü wird Dein Spielerlevel oben rechts eingeblendet. Das Klassenlevel erkennst Du wiederum während des Wartens auf einen Respawn oder der Klassenauswahl bei der sogenannten Anpassungsoption links unten. Nahezu alle denkbaren Aktionen tragen zur Steigerung des Levels bei. Am Anfang ist es empfehlenswert, ausschließlich in Deiner bevorzugten Klasse zu spielen. Indem Du zunächst in einer einzelnen Spielklasse möglichst erfolgreich bist, verdienst Du Dir die ersten bedeutenden Waffenfreischaltungen. Im oberen rechten Eck der Anpassungsoption erhältst Du einen Überblick zu den Waffen, die Du mit kommenden Erfolgen freischalten würdest. Die sogenannten War Bonds, mit denen Du im Mehrspielermodus belohnt wirst, ermöglichen Dir ebenfalls die Freischaltung von Waffen.

Weitere Tipps zum richtigen Spielverhalten

Sobald Du einen Punkt der Karte in Battlefield 1 eingenommen hast, ist es empfehlenswert, Deine Position nicht sofort zu verlassen. Denn an diesem Ort spawnen dann nicht selten neue Panzer oder Fahrzeuge. Dadurch erlangst Du einen Vorteil, der vielleicht einen Kampf entscheidet. Wenn Du im Rush-Modus einen Telegraphenmasten verteidigst, profitierst Du ebenfalls von Deinem Standort. Denn mit diesen Masten hast Du die Möglichkeit, spielentscheidende Artillerieschläge anzuordnen. Um in demselben Modus schneller feindliche Gebiete ohne Schaden zu durchqueren, ist wiederum die Nutzung von Rauchgranaten sinnvoll.

Insofern es in Battlefield 1 zu einem berittenen Kampf kommt, darfst Du zudem nicht die Pferde mit Deinem eigentlichen Gegner verwechseln. Treffer auf die Tiere sind nahezu nutzlos, während die Reiter sich eher besiegen lassen. Gefahr geht von wilden Pferden aber trotzdem aus. Wenn ein Luftkampf bevorsteht, verspricht darüber hinaus das Kampfflugzeug im Vergleich zu den anderen Flugmaschinen die besten Erfolgsaussichten.

Richtige Abstimmung zwischen Maus-Konfiguration und Belegung der Tasten

Indem Du die Konfiguration von Deiner Gaming Maus mit der Belegung von einzelnen Tasten optimal abstimmst, verschaffst Du Dir in Battlefield 1 im Vergleich zu anderen Gamern einen enormen Vorteil. Mit den richtigen Einstellungen bei der Tastenbelegung reagierst Du schneller und vollendest Angriffe, bevor Deine Gegner darauf reagieren. Für Battlefield 1 gibt es selbstverständlich ebenso wie für andere Videospiele keine Konfiguration, die für jeden Mitspieler ideal ist. Du musst selbst herausfinden, mit welcher Variante Deine Reflexe am schnellsten sind und ungewollte Aktionen in der virtuellen Spielwelt möglichst ausgeschlossen bleiben. Dabei spielt es eventuell zum Beispiel durchaus eine entscheidende Rolle, ob Du Rechts- oder Linkshänder bist. Denn die wichtigsten Tastaturbefehle befinden sich im Optimalfall immer in der Nähe von der Hand, die nicht die Kontrolle über die Maus übernimmt.

Konfigurationsvorschläge von echten Profis sind logischerweise immer von einer hochwertigen Hardware, die zwingend vorausgesetzt wird, abhängig. Dass Du nicht nur eine gewöhnliche PC-Maus mit zwei Tasten besitzt, ist für Experten eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus unterscheiden sich die Anforderungen an die Konfiguration bei Battlefield 1 zu Fuß, im Flugzeug und bei der Kontrolle von Bodenfahrzeugen natürlich fundamental. Trotzdem gibt es einige grundsätzliche Tasten-Tipps, die für jede Spielsituation und alle Gamer gelten. Insofern Du Aktionen schnell nacheinander ausführen musst, ist es wichtig, dass die entsprechenden Tasten nahe beieinander liegen oder jeweils durch die andere Hand innerhalb von weniger als einer Sekunde ausgelöst werden. Darum nutzt Du in der Regel denselben Tastaturbereich, um in Battlefield 1 zu Fuß zwischen verschiedenen Waffen zu wechseln und den Feuermodus zu starten. Zudem profitierst Du davon, wenn Du mit den Gadget-Befehlen blitzschnell reanimierst und dann unmittelbar ein Medikit wirfst. Befehle, die sich während des Spiels als besonders wichtig erweisen, sind außerdem stets an einem zentralen Punkt von Deiner Steuerungskonfiguration zu finden. Zahlreiche Profis geben in Battlefield 1 zum Beispiel dem Nahkampfangriff in der Mitte der vorderen Maustaste eine zentrale Position.


No Comments found


Got a question or an opinion for this article? Share it with us!

Your email address will not be published. Required fields are marked *