Skip to main content

Gaming Headset Test 2017

12345
SADES SA-708 Gaming Headset Test HyperX Cloud Gaming Headset Testsieger Rixow G9000 Pro Gaming Headset GHB Sades SA-901 Gaming Headset Testbericht Sharkoon Shark Zone H30 Gaming Headset
ModellSADES SA-708 Gaming HeadsetKingston HyperX Cloud Gaming HeadsetRixow G9000 Pro Gaming HeadsetGHB Sades SA-901 Gaming HeadsetSharkoon Shark Zone H30 Gaming Headset
Testergebnis

92.6%

"Super Preisleistungsverhältnis! Ideal für Einsteiger."

98.33%

"Dieses Gaming Headset ist ganz klar einer unserer Favorieten und gehört mit in die Kategorie "Testsieger"!"

94.67%

"Das Rixow G9000 hat ein super Preislesitungsverhältnis!"

95.17%

"Unser Presleistungs-Testsieger in der Kategorie "Gaming Headset"!"

97.33%

"Dieses Gaming Headset gehört ist auf jeden Fall ein Testsieger in der Kategorie "Preisleistungsverhältnis"!"

Bewertung
Preis

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

66,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

21,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

37,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehenTestberichtBei ansehenTestberichtBei ansehenTestberichtBei ansehenTestberichtBei ansehen



Neben einem speziellen Spielcomputer, einer leistungsstarken Maus mit entsprechendem Mauspad, sowie der Tastatur gibt es ein Accessoire, dessen Performance von ganz besonderer Bedeutung ist. Die Rede ist vom Gaming Headset, mit dem sich Spieler auch sprachlich vernetzen und im Team kommunizieren können. Der Sektor Online Gaming geht immer mehr in Richtung Multiplayer, wo die Verständigung zu den wichtigsten Grundlagen für gelungene Missionen und das Teamwork gehört. Ohne ein entsprechendes Gaming Headset ist die Kommunikation praktisch ausgeschlossen oder nur mit einer stetigen Störung der Mitbewohner möglich, wodurch sich ein top Headset auch als sehr beliebtes Geschenk für Spieler erweist. Doch steht der Spieler bereits bei der Anschaffung vor einer großen Herausforderung und muss überlegen, ob ein Gaming Headset von Lioncast oder Logitech, von Sharkoon, Razer oder von ROCCAT besser ist. Die nächste Frage, die gar nicht so unbedeutend ist, bezieht sich auf die Kompatibilität von Gaming Headset und Gaming Tastatur sowie der Gaming Maus. Auch wenn die Marke bei Gaming Headset und PC, sowie Tastatur und Maus nicht identisch sein muss, spielt der Kauf vom gleichen Hersteller und im gleichen Design eine wichtige Rolle für die Spielumgebung und die Raumatmosphäre. Immer häufiger findet man in Zockerhaushalten ein Gaming Headset, das farblich und in den optischen Merkmalen nicht nur auf Maus und Tastatur, sondern auch auf das Gaming Mauspad abgestimmt ist. Frenetisch oder top? Hier scheiden sich die Geister und befinden, dass es bei einem Gaming Headset eher auf die inneren Werte, wie die Nennimpedanz und die Mikrophonfrequenz und natürlich die Tragevariante ankommt.

In einem Punkt sind sich alle Online Spieler einig: das Headset darf keine Druckstellen hinterlassen und keine Kopfschmerzen verursachen, sondern soll durch klare Verständlichkeit und eine perfekte Übertragung aller Geräusche überzeugen.

Noch immer stellt man sich die Frage: Lioncast oder Logitech? Sharkoon? Razer? ROCCAT oder doch vielleicht lieber Sennheiser? Unsere Vergleichsliste schafft einen kleinen Überblick zu unterschiedlichen Modellen und deren Funktionen, sowie der wichtigen Preisfrage. Produkttyp und Preis sind für die meisten Gamer zwei Grundpfeiler, auf denen die Entscheidung für ein Modell oder eine Marke kippen und steigen kann.

Spielspaß mit top Sound und ohne die Behelligung der Mitbewohner lässt sich mit dem richtigen Gaming Headset rund um die Uhr genießen, egal ob man im Team oder allein zockt.

Qualität, Tragevariante und Komfort, sowie Kommunikation im Fokus


Zuerst kommt die Frage: was soll ein gutes Headset können und soll es den Sound binaural übertragen? Die akustische Täuschung, für die die Bezeichnung binaural steht, hat sich bei Gamern besonders bewährt. Denn durch eine leichte Verzerrung der Frequenz wird das Spielerlebnis intensiver und der Sound satter. Man fühlt sich, als wäre man direkt im Game und würde es nicht nur über den PC steuern. Der pulsierende Ton verschafft ein ganz besonderes Abenteuer, welches nicht nur in den Ohren, sondern direkt im Gehirn aufgenommen und umgesetzt wird. Die Nennimpedanz beim Gaming Headset sollte höher sein als bei klassischen Headsets, wodurch sich ein handelsübliches Modell ohne spezielle Eignung zum Zocken nur bedingt empfiehlt. Ebenso wichtig ist die Mikrophonfrequenz, möchte man von seinen Mitspielern nicht stetig gefragt werden: „Was hast Du gesagt?!“ Wer bisher dachte, die Suche nach einer Maus oder Tastatur wäre kompliziert, der sieht, wie viele Faktoren beim Gaming Headset Beachtung finden und in die Entscheidung einfließen müssen. Beim Produkttyp sollte man daher in erster Linie nach einer Ausführung für Spieler suchen und erst dann überlegen, wie das Headset getragen werden und ob man ein offenes oder geschlossenes Modell wählen soll.

Nach den technischen Divergenzen kommen wir direkt zum Design, welches im engen Zusammenhang mit dem Tragekomfort steht. Unsere Vergleichsliste zeigt unterschiedliche Modelle diverser Hersteller, von denen unter anderem Sennheiser mit sehr hohem Preis, aber dafür auch mit der höchsten Leistung überzeugt. Neben dem top Sound sollen die Stimmen der Mitspieler klar und deutlich hörbar, sowie ohne Rauschen und Knistern verständlich sein. Jeder Multiplayer neigt zu einem mittelschweren Wutanfall, wenn eine Mission an der Verständlichkeit der Kommunikation scheitert oder permanente Fragen an sein Ohr dringen, ob er die Anweisung noch einmal wiederholen kann. Wer täglich mehr als ein bis zwei Stunden zockt, ist mit gut auf dem Kopf sitzenden Hörern bestens beraten. Nichts ist schlimmer als ein drückendes Gaming Headset, das bereits beim Aufsetzen als unangenehm empfunden und zur Vermeidung von Druckstellen stetig hin und her bewegt wird. Teilt man sich die Wohnung mit einem Lebenspartner oder den Eltern, sollte man beim Gaming Headset unbedingt darauf achten, dass der Schlachtenlärm und die Siegesrufe der Mitspieler nur in die eigenen Ohren und nicht durch die Wohnung hallen.

Expertentipp: ein Gaming Headset mit geschlossenen Kopfhörern eignet sich immer besser und schirmt den Spieler von seiner Umgebung, das Umfeld aber auch vor den Spielgeräuschen aus dem PC ab.

Das Gaming Headset im Dauerbelastungstest


Man trägt es täglich mehrere Stunden auf dem Kopf und setzt es enormer Lautstärke, sowie einer Vielfalt schriller und nicht natürlicher Geräusche aus. Die Rede ist vom Headset, welches beim Gamer zu einem primären Bestandteil seiner Tätigkeit als Zocker wird. Ein Gaming Headset hat viele Feuerproben zu bestehen und größter Belastung standzuhalten. Davon abgesehen, dass das gute Stück Technik bei einer Niederlage auch gerne mal mit reichlich Schwung auf dem Tisch landet, ist schon die im Spiel vorhandene Belastung nichts für schwache Technik. Die gute Verarbeitung ist eines der wichtigsten Kriterien, wenn man ein Gaming Headset kauft und die Entscheidung für bestimmte Features oder eine Marke bereits getroffen hat. Vor allem den Kabeln und ihrem Anschluss kommt höchste Beachtung zuteil, da ein Kabelbruch sofort zu einem meist unwiderruflichen Defekt führt und sich vorab durch unerwünschte Nebengeräusche ankündigt. Bei sehr langer Ausdauer im Spiel sollte man überlegen, ob man den Ohren ein wenig Frischluft gönnen und sich für halboffene oder offene Kopfhörer am Gaming Headset entscheiden sollte.

Soll das Gaming Headset mit auf LAN Partys, ist die geschlossene Variante aufgrund der Abschirmung von der Außenwelt natürlich besser. Generell ist es aber wichtig, das die Muscheln gut gepolstert und der Bügel verstellbar ist, sodass das Headset auch im längeren Gebrauch nicht drückt und Kopfschmerzen verursacht. Einige Marken wie Lioncast, Logitech, Sharkoon und auch Razer oder ROCCAT bieten nicht nur ein breites Portfolio für die Gaming Maus und Gaming Tastatur, sondern auch für das Gaming Headset an. Richtig sparen kann man, wenn man sich für ein Set entscheidet, in dem sogar das Gaming Mauspad bereits im Lieferumfang enthalten ist. Unsere Vergleichsliste gibt konkrete Einblicke in die Vor- und Nachteile der einzelnen Headsets und zeigt klare Kaufempfehlungen für Hardcore-Zocker auf. Nur wenn ein Gaming Headset sowohl in seiner Bauweise, wie in der Tonübertragung und Kommunikation leistungsstark ist, wird es überzeugen und im Dauerbelastungstest bestehen. Wichtiger als der Preis sind somit die Kriterien, die über den Spielspaß oder ein vertontes Ärgernis entscheiden.

Das passende Gaming Headset für eine bessere Spielatmosphäre


Sich leise anschleichende Gegner, Hintergrundgeräusche die von Bedeutung sind oder ein leiser Ausspruch eines Mitspielers entgehen beim Zocken nie wieder, wenn das Gaming Headset feinste Signale aufnimmt und direkt ins Ohr überträgt. Die ganze Spielatmosphäre wird von der Qualität eines Headsets beeinflusst, wodurch sich eine gut überlegte und hochwertige Entscheidung maximal auf den Spielspaß auswirkt. Wer absolut rauschfrei kommunizieren möchte, sollte sich auf ein NC Mikrofon berufen. Hier ist die Mikrophonfrequenz besonders hoch und gewährleistet einen perfekten Team Speak für Multiplayer. Ein realistischer Klang und top Raumklang sollten als wichtiges Kriterium gelten, da diese zwei Optionen direkt ins Spiel bringen und dafür sorgen, dass man wirklich mittendrin und nicht nur dabei ist.

Trotz aller Vorzüge leistungsstarker Gaming Headset Modelle mit präziser Sprachübertragung und authentischem Sound stellt sich vor dem Kauf die Frage: wie stehen Preis und Leistung im Verhältnis und wie viel Geld möchte ich ausgeben? Nicht nur hochpreisige Headsets sind gut, sodass die Entscheidung mit jedem Budget viel Spielraum für unterschiedliche Hersteller, Modelle und Ausführungen gibt. Zocker die ihr Gaming Headset als wichtiges „Arbeitsmittel“ betrachten, sind sicherlich bereit, einen höheren Preis auszugeben als Spieler, die sich nur gelegentlich in einem Abenteuer in virtuellen Welten ausleben. Fakt ist aber, dass gute Materialien und eine perfekte Verarbeitung, innovative Technik und der optimale Tragekomfort über die Zufriedenheit entscheiden. Anstatt sich primär auf den Preis zu konzentrieren, ist eine Betrachtung des Gesamtangebots die beste Option. Es gibt gute Gründe für Vergleiche, in denen die Eigenschaften un Funktionen im Vordergrund stehen.

Durch unsere erstellte Vergleichsliste ist es einfach, für jeden Anspruch und Bedarf ein geeignetes Modell zu finden und sich in Preis, Leistung und Design beim Gaming Headset vorteilhaft zu entscheiden.

SADES SA-708 Gaming Headset

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Testsieger Kingston HyperX Cloud Gaming Headset

66,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Rixow G9000 Pro Gaming Headset

26,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
GHB Sades SA-901 Gaming Headset

21,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Sharkoon Shark Zone H30 Gaming Headset

37,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Sennheiser GAME ONE Gaming Headset

176,99 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Rixow G2000 Pro Gaming Headset

24,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Lioncast LX16 Evo Gaming Headset

24,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
KingTop EACH G9000 Gaming Headset

30,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Turtle Beach Ear Force PX22 Gaming Headset

65,90 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Logitech G230 Gaming Headset

39,99 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen
Logitech G430 Gaming Headset

59,99 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestberichtBei ansehen